Seite 1 von 2
#1 Preußisches Reglement Berlin 182 von Garde Marc 15.03.2013 11:42

avatar

Eine kleine Runde Frage an Interessiere Unteroffiziere, Offiziere ggf. Mannschaften.

Da das Preuß. Exerzier-Reglement 1812 ein rares Büchlein ist, habe ich mit einem Buchbinder Gesprochen, welcher uns das Buch Drucken und Binden lassen würde. Da ich Angefragt habe, nach einem A5 (Halbes A4) Druck, meinte er, es ging nicht maschinell, sonder nur per Hand, ergo es ist ein paar euro teurer. Wir reden hier von etwa (aber nicht mehr als) 20euro pro Stück. Genau konnte er es mir nicht sagen, es käme auf den Umfang drauf an.
Frage ist hier, welche Schriftart würden Interessierte, falls Interesse überhaupt besteht, bevorzugen? Deutsche Fraktur oder lieber ein schnell und gut leserliche modere Schriftart? Wären kleine Zeichnungen zu den Evaluationen erwünscht?

#2 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Garde Marc 24.03.2013 22:59

avatar

Niemand Interesse?

#3 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Frettchen 25.03.2013 09:38

avatar

Ich weiss nicht, wie das die Franzosen finden werden, wenn ich ein preuss. Reglement im Tornister herum trage?????

Generell wäre ich eher für Fraktur ohne Bilder, um näher am Original zu sein.
Aber in moderner Schrift mit Bildern wäre das vielleicht auch was für die Niederländer und Polen, die (Schlesische) Landwehr darstellen.
Bei den Niederländern könnte ich mal fragen.

#4 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Haupti 25.03.2013 11:31

avatar

Ich hielte im Rahmen des A-Wortes eine möglichst zeitgenössische Version für die beste Lösung. Es ist anzunehmen, dass die damals übliche Frakturschrift von jedem mit ein wenig Übung somit auch immer besser gelesen werden könnte.
Alle Quellen, die uns bei unser Recherche weiterbringen und in 'Google Books' in Hülle und Fülle zu finden sind, sind bekanntlich in Fraktur geschrieben.

Im Übrigen ist im Waszmann das Thema auch gerade aktuell: http://www.reenactorforum.waszmann.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1304144210/15#15

#5 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Frettchen 25.03.2013 11:51

avatar

Die Von Mathieu vorgestellte Repro sieht sehr gut aus.
Ich habe aber gerade mal auf facebook bei den Holländer angefragt. Der eine Holländer meinte aber, der er kein Fraktur lese könne und es in moderner Schrift bevorzugen würde.

#6 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Grenadier 25.03.2013 14:48

Das Exerzierreglement 1812 ist in zeitgenössischer Herstellung (Fadenbindung, Fraktur, zeitgenössischer Einband) über Patrick Köstel ( baertrigg@yahoo.de ) bereits zu bekommen. Dort habe ich meines vor 6 Jahren gekauft.

#7 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Frettchen 25.03.2013 15:52

avatar

Der Link von Mathieu aus dem Reenactorforum führt auf facebook zu einem Album von Patrick Köstel.
Weiterhin scheint auch "Frank Grenadier" auf facebook (Grenadier Frank van der Weegen) das Reglement zu vertreiben. Er ist öfter auch als Händler im Biwak (Niederländer der u.a. KGL darstellt)

#8 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Frettchen 26.03.2013 08:36

avatar

@Marc: Wie groß ist denn die Mindestauflage?
Bei den Niderländern wäre es jetzt 2 Leute.... Das reicht sicher nicht, oder??

#9 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Garde Marc 26.03.2013 09:48

avatar

10 Stück in etwa.
Und deine Niederländer hätten es gern mit Zeichnung und auf einer Modernen Schrift?

Natürlich sieht es im Gefecht oder im Biwak blöd aus mit einem "neueren" Buch herum zu sitzen, aber zuhause zu studienzwecken sicherlich ein muss für das Bücherregal.

#10 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Frettchen 26.03.2013 10:44

avatar

Bezüglich der Bilder hat sich da niemand geäußert. Die beiden Niedrländer - die sich bisher gemeldet haben - würden es gern in moderner Schrift nehmen. Der eine hat es anscheinend in Fraktur, aber kann es nicht lesen. Daher würde er es gern in moderner Schrift nehmen.
Neuer muss das buch ja nicht unbedingt sein, wenn der Einband einigemaßen historisch ist und es dann abgegriffen ist, sieht man das dann wirklcih nur an der Schrift und die muss man nicht jedem zeigen!

#11 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Grenadier 26.03.2013 18:55

Aber Fraktur lesen ist doch nicht schwer. Nehmt ich euch zum Üben am besten einen Roman von Fontane, gedruckt bis 1918. Nach den ersten 50 Seiten könnt ihr problemlos Fraktur lesen und auch verstehen. So braucht ihr die Klimmzüge, zu Hause in Latain und im Felde Deutsch (Fraktur), nicht machen.

Gruß Martin


ps. Kleine allgemeine Anmerkung am Rande. Gothische Schrift, auch Antiqua genannt, da der Fehler sehr oft gemacht wird, ist kein (Alt)Deutsch. Die gothische Schrift ist erst durch die Nationalsozialisten in Deutschland eingeführt und verwendet worden, weil sie eine latainische Schriftform und keine Deutsche/Teutsche ist.

(Alt)Deutsche Druckschrift nennt sich Fraktur. (Alt)Deutsche Schreibschrift nennt sich Kurrent. Später (Ende 19tes, Anfang 20tes Jahrhundert) kam noch Sütterlin, in verschiedenen Varitationen, als Schreibschrift dazu. Lediglich Eigennamen oder besonders hervorzuhebene Überschriften, sind zu unserer Zeit (Napoleonische Epoche, Biedermeier) in Latain (unsere heutige moderne Schrift) gedruckt worden. Unsere heutige moderne Schrift würde im übrigen auch erst durch die Nationalsozialisten, als generelle Schrift eingeführt. Fraktur, Kurrent und Sütterlin wurden ab 1934 (wenn ich mich nicht irre) verboten.

#12 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Garde Marc 26.03.2013 23:04

avatar

Wo er recht hat, hat er recht.

Nun Frettchen, wie schon gesagt, für den Hausgebrauch zum schmöckern können sich deine Jungs das doch bei der Kurmark herunterladen und im copyshop ausdrucken lassen, die Klammern ihnen das auch [Kleiner wichtiger Tipp von mir dabei. Sie sollten den Text in 3 gleich große Teile teilen und sie einzeln, doppelt-seitig, zwei Seiten pro Seite ausdrucken lassen, geklammert und dann selbst in einen Pappdeckel einnähen...]. Dann haben sie wie ich eine A5 Ausgabe in moderner Schrift. Die Zeichnungen stehen wie immer für jeden Interessieren hier zur verfügung.

#13 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Frettchen 15.04.2013 19:34

avatar

Wirst Du das reglement jetzt als Nachdruck machen?
Ich fahr am WE zu einer Veranstaltung in die Niederlande und werde da sicher gefragt werden....

#14 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Garde Marc 15.04.2013 20:44

avatar

Eigentlich hatte ich es nicht vor. Tut mir leid.
Aber wie gesagt, bei der Kurmark steht es als PDF als Download und unter http://www.preussen-infanterie1813.de/reglement/
ist es grafisch umgesetzt, zwar nicht alles, aber vieles.

#15 RE: Preußisches Reglement Berlin 182 von Grenadier 16.04.2013 15:23

Wie gesagt, ich kann den Druck des Reglement von Patrick Köstel nur empfehlen. Es ist das vollständige Reglement für die Linieninfanterie.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz